Michael Kenna

Michael Kenna kommt 1954 in England zur Welt. Er zählt zu den bekanntesten Landschaftsphotographen weltweit. 

Kenna hat es sich zur Aufgabe gemacht, entlegene Orte aufzusuchen und diese mit seiner Kamera einzufangen. Dabei geht der Photograph sehr bedacht und präzise vor und arbeitet teilweise mit langen Belichtungszeiten, die sich über mehrere Stunden erstrecken können. Mit der Kamera hält er die kumulative Zeit fest als das, was das Auge nicht fassen kann. Kenna schafft Schwarz-Weiß-Photographien entstehen oft während der Dämmerung, oder gar bei Nacht. Die sorgfältig gewählten Ausschnitte Kennas zeigen nie zufällige oder entbehrliche Details, sondern wirken auf den Betrachter  klar und strukturiert. Seine Fotografien werden durch sein Gespür für Stimmung und Komposition zu Kunstwerken. Dergestalt wirken sogar vertraute Bilder bei Betrachtung wie Neuentdeckungen. Die Details zeichnen seine Fotografien aus, wobei Henneck sich stets auf den fotografischen Prozess fokussiert.

Seit über zwanzig Jahren verwendet der Photograph für seine Bilder eine manuelle Hasselblad-Kamera. Statt der digitalen Bildbearbeitung nutzt er die Nachbereitung in der Dunkelkammer, welche einen essentiellen Bestandteil seiner Arbeit darstellt. Aufgrund des Hasselblad-Formats sind Kennas Photographien quadratisch. Seine entwickelten Bilder messen in der Regel 20 x 20 cm. Dieses Mass ist eine bewusste Wahl Kennas.

Michael Kennas Photographien wurden bereits mehrfach in Büchern veröffentlicht, darunter in: A Twenty Year Retrospective, 2002, Ratcliff Power Station, 2004, Michael Kenna Retrospective Two 2004, Mont-Saint-Michel, 2007, Huangshan 2010, Michael Kenna Images of the Seventh Day Immagini del settimo giorno 1974-2009, 2010, Venezia, 2010, Shinan 2013.

Im Herbst 2009 fand eine grosse Retrospektive statt. In dieser zeigte Bibliotèque Nationale de France in Paris Kennas Photographien. Im Jahr 2010 wurden seine Werke im Palazzo Magnani in Reggio Emili ausgestellt. Kennas Arbeiten werden in vielen öffentlichen Sammlungen präsentiert, wie im Victoria and Albert Museum oder der National Gallery in London, darunter auch im Tokyo Metropolitan Museum of Photography.

Im Jahr 2007 wurden Michael Kennas Photographien zum ersten Mal in den Galerieräumen von Bernheimer Fine Art Photography in München gezeigt. Daran an schlossen weitere Einzelausstellungen Kennas in den Jahren 2010, 2011 und 2014. In den Einzelausstellungen über Kenna konzentrierte sich Bernheimer Fine Art Photography auf unterschiedliche Fotoserien, darunter diejenigen über Asien, Europa, aber auch Ozeanien und Indonesien. Darüber hinaus werden Kennas Fotografien neben Gruppenausstellungen auch auf Messen präsentiert.

 

Der Künstler lebt und arbeitet heute in den USA. 

Exhibitions

22 Oktober 201523 Dezember 2015
15 August 20153 Oktober 2015
29 Januar 20151 Februar 2015
21 Februar 201426 April 2014
6 Dezember 20138 Februar 2014

Selected Works